Zum Geleit

Als Schüler arbeitete ich 1978 im Heimatmuseum Halberstadt, genauer gesagt im Heineanum. Meine Aufgabe war es zu untersuchen, wie man die gesammelten Eier der Vogelausstellung, mit einem geeigneten Kleber aufkleben konnte, ohne dass die Eierschale sich auflöste. Irgendwie reifte da in mir der Gedanke, irgendwann mal alle Daten von Halberstadt einzufangen und mit Bildern zu versehen. Fast 43 Jahre später begann ich, mit diesem Lexikon meine nie vergessene Idee in Tat umzusetzen und durchforste das Internet, Wikipedia und natürlich Publikationen über Halberstadt nach Zahlen, Fakten und Daten, als kleines transportables Lexikon fürs Handy, aber auch für Tablett und PC. Da ich noch dazu einen eigenen kleinen Eigenverlag habe und mich auch mit der Chronik von Halle beschäftige, habe ich das Know-how und die technischen Voraussetzungen dafür.

Die Artikel wurden in der regel nicht von mir geschrieben, sondern sind aus den im Literaturverzeichnis angegebenen Quellen und/oder im Artikel gekennzeichnet. Die Texte wurden lediglich bearbeitet, gegebenenfalls gekürzt oder bearbeitet. (Zitate sind gemäß § 51 UrhG zulässig, solange die Nutzung durch einen besonderen Zweck gerechtfertigt ist.)

Michael Waldow
michael.waldow15@gmail.com