Widekmühle

Die Wiedkmühle (auch Geistmühle, Heiliggeistmühle) wurde 1228 urkundlich erwähnt. Sie gehörte ursprünglich dem Templerorden. Danach ging sie in den Besitz des Zisterzensierordens über. Die Schweden brannte die Mühle 1643 nieder. 1701 wurde sie von Grund auf erneuert. Sie ist heute ein Vierseitenhof und zu Wohnzwecken  und als Pension im OT Wehrstedt umgebaut.

Pension Geistmühle